1st CAM-CCBC Hanseatic Pre-Moot 4. und 5. April 2017

Als „Tor zur Welt“ ist die Hafenstadt Hamburg traditionell ein Standort für globalen Handel und internationales Recht. Schon vor Hunderten von Jahren dachten Hamburger Kaufleute weit über die Grenzen ihrer Stadt hinaus und waren an der Gründung der ersten, mit einem einheitlichen Recht ausgestatteten Handelsallianz beteiligt - der Hanse.

Im Geist der Hanse versammelten sich in den vergangenen Jahren Teilnehmende des Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moot Courts in Hamburg, um sich im Rahmen des „Hanseatic Pre-Moot“ miteinander zu messen.

Der Sachverhalt des 24. Willem C. Vis Moot Courts berücksichtigt u.a. die Schiedsregeln der brasilianischen CAM-CCBC. Daher freuen wir uns sehr, dass der Hanseatic Pre-Moot 2017 zum ersten Mal von der CAM-CCBC gesponsert werden wird.

Der 1. CAM-CCBC Hanseatic Pre-Moot wird mit der Unterstützung zahlreicher Hamburger Kanzleien, des Hamburg Arbitration Circle und des Rechtsstandort Hamburg e.V., sowie in Kooperation mit dem Vis Moot Court Alumni Verein der Universität Hamburg am 4. und 5. April 2017 stattfinden.

Dem CAM-CCBC Hanseatic Pre-Moot wird am 4. April 2017 der Hamburg Arbitration Day zum Thema "Einstweilige Verfügung - im Zusammenhang mit Schiedsgerichtsverfahren" vorangehen, dessen Organisation in Zusammenarbeit mit der Bucerius Law School, der CAM-CCBC und des Hamburg Arbitration Circle erfolgt. Der Hamburg Arbitration Day wird in der Bucerius Law School stattfinden mit den Beiträgen von einigen namhaften Rednern (u.a. Prof. Dr. Stefan Kröll, Prof. Dr. Nathalie Voser, Prof. Patricia Shaughnessy, Noah Rubins, Carlos Forbes (Präsdient CAM-CCBC)). Am nächsten Tag erhalten die Teams im Rahmen einiger Übungsrunden die Gelegenheit, ihre Plädoyers vor ihrer Abreise nach Wien nochmals zu präsentieren und zu perfektionieren.

Taylor Wessing, Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, White & Case LLP, Latham & Watkins LLP, CMS Hasche Sigle, Hanefeld Rechtsanwälte, Corinius LLP, GSK Stockmann, Brödermann Jahn, Graf von Westphalen, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH und Heuking Kühn Lüer Wojtek werden die Teams in ihren Räumlichkeiten begrüßen.

In den vergangenen Jahren waren viele deutsche Universitäten, aber auch Teams aus Australien, Indonesien, Iran, Neuseeland, Serbien und Schweden vertreten. Im Interesse des kulturellen Austauschs und damit alle Teams von möglichst vielfältigen Argumentationsstrategien profitieren können, würden wir uns sehr freuen, zukünftig weitere internationale Teams für eine Teilnahme am Hanseatic Pre-Moot zu gewinnen.

Neben dem großen Engagement der beteiligten Kanzleien, zeichnet sich dieser Pre-Moot insbesondere durch die Qualität der teilnehmenden Schiedsrichter aus. Die zugleich professionelle und freundliche Atmosphäre macht den CAM-CCBC Hanseatic Pre-Moot für alle Teilnehmer zu einem herausragenden Ereignis auf ihrem Weg zur Finalrunde des Wettbewerbs in Wien.

Der 1. CAM-CCBC Hanseatic Pre-Moot findet vom 4. bis 5. April 2017 in Hamburg statt.

Bitte registrieren Sie Ihr Team per E-Mail an e.umbeck@heuking.de

Für weitere Informationen besuchen Sie uns auf Facebook.

Falls Sie Interesse und Erfahrungen als Schiedsrichter beim VisMoot oder darüber hinaus haben, laden wir Sie herzlich ein, den Plädoyerrunden des CAM-CCBC Hanseatic Pre-Moot als Schiedsrichter beizuwohnen. Bitte melden Sie sich hierfür per E-Mail bei Dr. Elke Umbeck.

 

Der Vis Moot Alumni Verein der Universität Hamburg bietet auch 2017 allen Teams die Möglichkeit, ihren Aufenthalt in Hamburg um weitere Übungsrunden zu ergänzen. Bei Interesse oder weiteren Fragen besuchen Sie bitte die Website des Vereins, www.uhh-vismoot.de, oder wenden sich direkt an die Organisatoren (breakfastrounds@uhh-vismoot.de).